theatre

SHOW TIME NO.1-9
Theaterinszenierung/’Tableau Vivant’ im Fabriktheater im Rahmen des Festivals ‘Inkubator’ 2016. Regie: Kenneth Huber, Spiel: Martin Ostermeier, Kurt Grünenfelder, Cordula Zielonka und Nina Willimann, Musik: Marcel Vaid
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

FLIEGEN / GEHEN / SCHWIMMEN
Theaterinszenierung von Johannes Schrettle. Regie: Hannah Steffen. Mit David Allers, Gerrit Frers, Petra Schmidig und Nicole Tobler. Musik: Marcel Vaid. Produktion Theater Winkelwiese und Friendly Fire Productions.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

GROSS UND KLEIN
Theaterinszenierung nach Botho Strauss, Regie: Hannah Steffen. Mit David Allers, und Anna Schinz, Musik: Marcel Vaid, Friendly Fire Theaterproduktion, UA Rigiblick Zürich 2010, Theater Tojo Bern.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

MALIKA/MEDEA
Theaterinszenierung nach Euripides, Regie: Susanne-Marie Wrage, Musik: Marcel Vaid, GO-Theaterproduktion, UA Tonimolkerei Zürich, Theater Schlachthaus Bern und Schauspielhaus Basel, 2004.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

BEVOR ICH DIE WELT RETTE MUSS ICH NOCH
Don Quichote, neu von Renata Burkhart, Regie: Hannah Steffen, Musik: Marcel Vaid. UA Theater Kaserne Basel für das Theater an der Sihl, 2004
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

PROSPEROS RECHTE HAND
Theaterinszenierung nach Daniel Goetsch, ‘Elf zum 9.11′, Musik: Marcel Vaid, Landestheater Tübingen LTT, 2003.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

LA MER BLANCHE – LA FEMME SUSPENDUE

Szenische Lesung nach Texten der algerischen Schriftstellerin Assia Djebar. Mit der Sängerin und Schauspielerin Malika Khatir und der kroatischen Ondistin (Ondes Martenot) Iva Sanjek. Musik: Marcel Vaid. Schlachthaus Theater Bern, Théâtre de la Comédie Genève, Vorstadttheater Basel, 2004/05.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

BERGELLKLANG
Experimentale Klanginstallationen im Giardino del Suono, Bergell. Unter der Leitung des Tonmeisters Jürg Jecklin, Wien, 2006
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

UNSCHULD
Theaterinszenierung nach Dea Loher, Regie: Susanne-Marie Wrage. Theater Dampfzentrale Bern, Festival ‘Aua wir leben’, Musik: Marcel Vaid. 2007. Abschlussinszenierung an der HKB Bern.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

LIGHT SKY
Theaterinszenierung nach Ghassân Zaqtan, Regie: Susanne-Marie Wrage, Musik: Marcel Vaid. Schlachthaus Theater Bern, Go-Produktion und Palestinian National Theatre.

Comments are closed.