news


.

«Das Kongo Tribunal» an der 60. DOK Leipzig. Der Dokumentarfilm des Schweizer Regisseurs Milo Rau läuft am 60. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm im internationalen Wettbewerb. Der Film durchleuchtet anhand eines Tribunals vor Ort im Ostkongo (Mai 2015) und in Berlin (Juni 2015) die Gründe und Hintergründe für den seit bald 20 Jahren andauernden Krieg im Gebiet der Großen Seen. Dabei entsteht ein menschlich erschütterndes, analytisch tiefgründiges Tableau der neokolonialen Weltordnung. Regie: Milo Rau, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Langfilm/Fruitmarket.
[Website Das Kongo Tribunal] [produktion fruitmarket] [langfilm] [Dok Leipzig]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [the big lake]
.

«Superterz feat. Nils Petter Molvaer» in Japan Die Band um die beiden Brüder Ravi Vaid und Marcel Vaid wird im November 2017 auf Japan-Tour gehen. Begleitet werden sie von niemand anderen als dem norwegischen Trompeter Nils Petter Molvaer. Zudem treffen sie in Japan auf den Trompeter Toshinori Kondo. Spieldaten: 1.11. Superterz feat. Toshinori Kondo, Super Deluxe, Tokyo, 2.11. Superterz feat Nils Petter, Pit-inn, Tokyo, 5.11. Superterz feat Nils Petter Molvaer, Super Deluxe, Tokyo, 6.11. Superterz feat Nils Petter Molvaer, Urbanguild, Kyoto, 7.11. Superterz feat Toshinori Kondo, Urbanguild, Kyoto, 8.11. Superterz feat Toshinori Kondo, Banana Hall, Osaka. Line-up Superterz: Simon Berz (dr/diy), Koho Mori-Newton (diy), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr/keys).
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Undine – Das Projekt der Liebe» in der Sternstunde Kunst Kommenden Sonntag, zu früher – und später – Stunde und danach digital ist der Filmessay von Anita Hugi zur deutsch-französischen Schriftstellerin Undine Gruenter in der Sternstunde Kunst zu sehen. Der Film wurde mit dem Literaturfilmpreis LiteraVision 2016 der Landeshauptstadt München ausgezeichnet. Spielzeiten Sonntag 15. Oktober 2017 11.30 Uhr und 23.25 Uhr auf SRF 1, anschliessend online und als Podcast. Regie: Anita Hugi, Musik: Marcel Vaid.
[filmlink]
[sternstunde kunst]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«La Fuga/Girl in Flight» am 18th Woodstock Film Festival New York Der Spielfilm der italienischen Regisseurin Sandra Vanucchi läuft zur Zeit am internationalen 18th Annual Woodstock Film Festival in New York. Spielzeiten: Upstate Films WOODSTOCK 12. Oct 2017, 3:30PM and Orpheum Theater SAUGERTIES 13. Oct 2017, 6:00PM. Regie: Sandra Vannucchi, Produktion Perché No Films, Italy / ZAS Film. Mit: Donatella Finocchiaro, Filippo Nigro, Lisa Andreozzi, Maddalena Halilovic. Original Score written, performed and produced by Marcel Vaid.
[La Fuga Homepage]
[Woodstock Filmfestival]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [piazza da roma]
.

Premiere von «Lasst die Alten sterben» am ZFF Am 13. Zurich Film Festival feiert der Spielfilm ‘Lasst die Alten sterben’ von Juri Steinhart seine Schweizer Premiere. Kevin ist jung, hat viele Freunde und ist voller Tatendrang. Dennoch fühlt er sich leer. Mit Freunden gründet er deshalb eine Kommune nach dem Vorbild der 80er-Jahre. Die Truppe strebt nach echten Empfindungen und will Schluss machen mit Konsumwelt und Konventionen. Juri Steinhart gelingt mit seiner Tragikomödie ein unterhaltsamer Film mit starken Identifikationsfiguren. Regie: Juri Steinhart, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Lomotion Filmproduktion. Spielzeiten: Fr. 29. Sep. 18:00, Riffraff 1 und Do. 05. Okt. 21:30 Riffraff 3.
[Lomotion Filmproduktion]
[Homepage ZFF]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [inner vibrations]
listen [punks on parade]
.

Premiere von «Das Kongo Tribunal» in Locarno. Der neue Dokumentarfilm von Milo Rau feierte in der Sparte “Semaine de la Critique” am 68. Filmfestival von Locarno seine Weltpremiere. Der Film durchleuchtet anhand eines Tribunals vor Ort im Ostkongo (Mai 2015) und in Berlin (Juni 2015) die Gründe und Hintergründe für den seit bald 20 Jahren andauernden Krieg im Gebiet der Großen Seen. Dabei entsteht ein menschlich erschütterndes, analytisch tiefgründiges Tableau der neokolonialen Weltordnung. Kinostart Deutschland: 16.11. / Kinostart Schweiz: 23.11. Regie: Milo Rau, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Langfilm/Fruitmarket.
[Website Das Kongo Tribunal] [produktion fruitmarket] [langfilm]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [the big lake]
.

«Als die Sonne vom Himmel fiel» auf SRF1 Der Dokumentarfilm der japanisch-schweizerischen Regisseurin Aya Domenig – 2016 nominiert für den Schweizer Filmpreis – läuft am Freitag, den 7. Juli 2017 um 22.25 Uhr auf SRF1. Die Musik von Marcel Vaid wurde 2016 mit dem Schweizer Filmpreis ‘Quartz’ in der Kategorie ‘Beste Filmmusik’ ausgezeichnet. Regie: Aya Domenig, Musik: Marcel Vaid, Produktion: Ican Film Gmbh.
[homepage film]
[srf1 programm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [sunfall]
.

«Köpek» in München Zur Zeit ist der Spielfilm «Köpek» der türkischen Regisseurin Esen Isik in München zu sehen. Spielzeiten: 03.08.2017, SinemaTürk Filmzentrum. Der Film wurde 2016 mit dem Schweizer Filmpreis Quartz ausgezeichnet. Die Musik von Marcel Vaid war für den Quartz 2016 in der Kategorie ‘Beste Filmmusik’ nominiert. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
[Filmzentrum München] [Maximage]

„Drei bewegende Erzählungen über die Sehnsucht nach Liebe und Freiheit in einer in sich gefangenen Gesellschaft. Ein eindringliches Plädoyer für Offenheit und Aufbruch in der Türkei:“
(Cem Özdemir)

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [policewar]
.

«Lasst die Alten sterben» von Juri Steinhart Soeben wurde der erste Lang-Spielfilm von Juri Steinhart «Lasst die Alten sterben» fertiggestellt. Kevin ist jung, hat viele Freunde und ist voller Tatendrang. Dennoch fühlt er sich leer. Mit Freunden gründet er deshalb eine Kommune nach dem Vorbild der 80er-Jahre. Die Truppe strebt nach echten Empfindungen und will Schluss machen mit Konsumwelt und Konventionen. Juri Steinhart gelingt mit seiner Tragikomödie ein unterhaltsamer Film mit starken Identifikationsfiguren. Regie: Juri Steinhart, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Lomotion Filmproduktion.
[Lomotion Filmproduktion]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [inner vibrations]
.

Im Kino «Double Sentence/Double Peine» von Léa Pool. Die schweizerisch-kanadische Regisseurin Léa Pool hat Kinder inhaftierter Mütter in vier Ländern mit der Kamera begleitet: in Nepal, Kanada, Bolivien, und in den USA. Der Dokumentarfilm «Double Sentence/Double Peine» der ist zur Zeit in den Kinos der deutschen und der französischen Schweiz. Regie: Léa Pool, Musik: Marcel Vaid
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen [la double peine]
.

Im Kino «Staatenlos – Klaus Rozsa, Fotograf» Der Dokumentarfilm von Erich Schmid über den Fotograf und Politaktivisten Klaus Rózsa ist zur Zeit in den Kinos zu sehen. Regie: Erich Schmid, Musik: André Bellmont und Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [die dunkle seite der macht]
.

«Superterz» Insomnia-Sessions 2017 in der Photobastei Es wird ein Happening. Superterz (Ravi Vaid, Marcel Vaid, Koho Mori-Newton, Simon Berz) spielen einunddreissig freie Sessions vom 1.-31. Januar, mal unter sich, mal mit Gästen. Einunddreissig Nächte lang werden sich nicht nur internationale Musiker aus Impro, Jazz und Experimental, sondern auch Tüftler aus Techno, Noize und Underground die Klinke in die Hand geben.

5.1 Bit-Tuner / 6.1 Harald Haerter / 8.1 Chris Jaeger / 11.1 Jeroen Visser / 12.1 Lauren Newton / 14.1 Still und Dunkel / 15.1 Baby Sommer / 18.1. Ephrem Lüchinger / 19.1 Flo Stoffner / 20.1 Norbert Möslang (Voice Crack) / 21.1 Al Comet (The Young Gods) / 22.1 Jojo Mayer / 23.1 Fell / 25.1 Burnt Friedman / 26.1 Mauro Pawlowski (dEUS) / 27.1 Nils Petter Molvaer / 28.1 Galoppierende Zuversicht / 29.1 Jojo Mayer / 30.+31.1 Toshinori Kondo. Einlass: 20h, Konzertbeginn: 21h30.

[homepage insomnia sessions] [facebook superterz] [Photobastei] [homepage superterz]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Liebe und Zufall» auf SRF1. Der aktuelle Spielfilm von Fredi Murer feiert am Mittwoch, den 4. Januar auf SRF2 seine TV-Premiere. 20.10 Uhr, SRF1. Regie: Fredi Murer, Musik: Marcel Vaid.
[SRF Programm]
[homepage vegafilm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Double Sentence/Double Peine» von Léa Pool an den 52. Solothurner Filmtagen für den Prix de Soleure nominiert Der Dokumentarfilm «Double Sentence/Double Peine» der kanadischen Regisseurin Léa Pool ist für den Prix de Soleure an den 52. Solothurner Filmtagen nominiert. Spielzeiten: Fr 20. Januar, 11:45, Reithalle und Dienstag 24. Januar 09:30, Landhaus. Regie: Léa Pool, Musik: Marcel Vaid
[Programm Solothurner Filmtage]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Staatenlos» an den 52. Solothurner Filmtagen Der Dokumentarfilm von Erich Schmid «Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf» über den Fotograf und Politaktivisten Klaus Rózsa ist an den 52. Solothurner Filmtagen zu sehen. Spielzeiten: Freitag, 20. Januar, Capitol, 09h30 und Montag 23. Januar, Konzertsaal, 11h30. Regie: Erich Schmid, Musik: André Bellmont und Marcel Vaid.
[Programm Solothurner Filmtage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bon Appetit» am 12. Zurich Filmfestival Der mit dem Goya Award 2011 ausgezeichnete Spielfilm des spanischen Regisseurs David Pinillos läuft am 27. September 2016 um 18h00 im Pavillon of Reflections. Mit Unax Ugalde, Nora Tschirner and Herbert Knaup. Regie: David Pinillos, Musik: Marcel Vaid.
[zurich filmfestival]

NZZ / BETTINA SPOERRI
„Der Film des Spaniers David Pinillos wartet mit originellen Dialogen und Wendungen in der Handlung auf. ‚Bon Appétit‘ ist ein lustvoll der Küchen-Alchemie huldigender Spielfilm, stimmungsvoll gewürzt mit der Musik von Filmpreisträger Marcel Vaid„
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [main theme]
.

«Staatenlos» am 12. Zurich Filmfestival Der Dokumentarfilm von Erich Schmid «Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf» über den Fotograf und Politaktivisten Klaus Rózsa feiert seine Schweizer Premiere am diesjährigen Zurich Filmfestival. Spielzeiten: Sonntag 25. September, Arena 7, 19h15 und Freitag 30. September, Corso 3, 14h30. Regie: Erich Schmid, Musik: André Bellmont und Marcel Vaid.
[Zurich Filmfestival]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Marcel Vaid erhält den «Schweizer Filmpreis Quartz 2016». Für die Musik zum Film «Als die Sonne vom Himmel fiel» von Aya Domenig wurde Marcel Vaid zum dritten mal nach 2009 und 2011 mit dem Schweizer Filmpreis Quartz ‘Beste Filmmusik’ ausgezeichnet.
[Schweizer Filmpreis]
[Medienmitteilung Bundesamt für Kultur]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [old lady]
.

«Usfahrt Oerlike» auf SRF 1 Paul Rinikers’s Spielfilm «Usfahrt Oerlike» mit den beiden unvergesslichen Schauspielern Jörg Schneider und Matthias Gnädinger in den Hauptrollen läuft am Sonntag, den 11. September 2016 um 20.05 Uhr auf SRF1. Regie: Paul Riniker, Musik: Marcel Vaid.
[SRF]
[homepage verleih]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen+watch [hauptthema]
.

«Köpek» am 69. Internationalen Filmfestival von Locarno Am diesjährigen 69. Internationalen Filmfestival von Locarno ist der Spielfilm «Köpek» der türkischen Regisseurin Esen Isik in der Sektion ‘Panorama Suisse’ zu sehen. Der Film wurde 2016 mit dem Schweizer Filmpreis Quartz ausgezeichnet. Die Musik von Marcel Vaid war für den Quartz 2016 in der Kategorie ‘Beste Filmmusik’ nominiert. Spielzeiten: Donnerstag 11. August, 11h00, Auditorium Fevi, Locarno. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
[Locarno Filmfestival]
[Maximage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [köpek] [police] [ship]
.

«El Tiempo Nublado» in Uruguay ausgezeichnet El tiempo nublado» der paraguayanischen Regisseurin Arami Ullon wurde als Bester Dokumentarfilm am Festival «Tenemos que ver» in Montevideo, Uruguay ausgezeichnet. Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid.
[festival homepage]
[homepage el tiempo nublado]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [rain]
.

Musikalische Lesung mit Daniel Goetsch Daniel Goetsch liest aus seinem neuestem Roman ‘Ein Niemand’, Klett-Cotta Verlag. Marcel Vaid wird die Lesung musikalisch live begleiten. Montag, 18. Juli um 20:00, Kaufleuten Zürich, Türöffnung: 19h.
[www.kaufleuten.ch]
[klett-cotta verlag]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Die Standesbeamtin» auf SRF 1 Der Spielfilm von Micha Lewinsky läuft am Sonntag, 17. Juli 2016, 20:05 Uhr auf SRF 1. Mit Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage, Beat Marti und Beat Schlatter. Regie: Micha Lewinsky, Musik: Markus Schönholzer und Marcel Vaid.
[TV-Programm SRF]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«El tiempo nubaldo» feiert Österreichpremiere Am 28. Mai 2016 um 17:30 Uhr wird «El tiempo nubaldo» von Arami Ullon im Rahmen des Internationalen Filmfestival Innsbruck erstmals in Österreich gezeigt.
[filmfestival innsbruck]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [rain]
.

«Als die Sonne vom Himmel fiel» am internationalen Filmfestival Innsbruck Der Dokumentarfilm der japanisch-schweizerischen Regisseurin Aya Domenig feiert seine Österreichpremiere am internationalen Filmfestival Innsbruck. Regie: Aya Domenig, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Ican Film Gmbh.
[homepage film]
[Ican Film]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [abspann]
.

«Köpek» am internationalen Filmfestival Innsbruck Am 27. Mai 2016 feiert der Spielfilm «Köpek» der türkischen Regisseurin Esen Isik seine Österreichpremiere. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
[innsbruck filmfestival iffi]
[Maximage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [köpek] [police] [ship]
.

«Köpek» gewinnt in den Sparten ‘Bester Spielfilm’ und ‘Beste Hauptdarstellerin’ den «Schweizer Filmpreis Quartz 2016». Beren Tuna erhält den Quartz als ‘Beste Darstellerin’. Der Spielfilm «Köpek» der Schweizer Regisseurin Esen Isik war zudem in den Sparten, ‘Bestes Drehbuch’, ‘Beste Kamera’ und ‘Beste Musik’ nominiert. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
[Schweizer Filmpreis]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Marcel Vaid zweimal für den Schweizer Filmpreis 2016 nominiert» An der Nacht der Nominationen am diesjährigen Solothurner Filmfestival wurde Marcel Vaid in der Kategorie ‘Beste Filmmusik’ für zwei Filme nominiert: «Köpek» von Esen Isik wurde nebst der Filmmusik in vier weiteren Kategorien nominiert (Regie, Kamera, Darstellerin und Drehbuch) und «Als die Sonne vom Himmel fiel» von Aya Domenig erhielt auch eine Nomination als ‘Bester Dokumentarfilm’. Der Preisverleihung findet am 18. März in Zürich statt.
[Schweizer Filmpreis]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [Sonne]
listen [Köpek]
.

«Premiere von ‘Show Time’ im Fabriktheater» Am 22. Januar feiert im Fabriktheater, im Rahmen des Festivals ‘Inkubator’, das ‘Tableau Vivant’ «Showtime» des Schweizer Schauspielers und Regiesseurs Kenneth Huber seine Premiere. Aufführungen: 22./22.1.2016, Fabriktheater, 19h30. Regie: Kenneth Huber, Musik: Marcel Vaid.
[Rote Fabrik]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Schweizer Kinostart von «Als die Sonne vom Himmel fiel» Am 6. Januar 2016 feiert der Dokumentarfilm der japanisch-schweizerischen Regisseurin Aya Domenig seine Kinopremiere. Regie: Aya Domenig, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Ican Film Gmbh.
[homepage film]
[Ican Film]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [abspann]
.

Schweizer Kinostart von «Köpek» Am 12. Dezember 2015 feiert der Spielfilm «Köpek» der türkischen Regisseurin Esen Isik seine Kinopremiere. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
[Zurich Filmestival]
[Maximage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [köpek] [police] [ship]
.

«ThuleTuvalu» auf 3Sat Der Kino-Dokumentarfilm von Matthias von Gunten über die Klimaerwärmung ist am 13.12.15 um 22h00 auf 3Sat zu sehen.
Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid. Produktion: HesseGreutert, Zürich.
[www.thuletuvalu.com]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bernard Bovet – Le vieil Homme à la Camera» auf RTS2 Der Kino-Dokumentarfilm des Genfer Regisseurs und Produzenten Nasser Bakhti wird am 25. Dezember 2015 um 200.15 auf RTS 2 ausgestrahlt. Regie: Nasser Bakhti, Musik: Marcel Vaid.
[homepage][troubadour films]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

19. Internationale Kurzfilmtage Winterthur-Trailer online Der Trailer der diesjährigen ’19. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur’ ist ab sofort online, in den Schweizer Kinos und im SRF zu sehen. Regie: Benny Jaberg, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
[listen+watch trailer]
.

«El Tiempo Nublado» im Rennen um eine Oscarnomination 2016 Die paraguayanische Filmakademie wählt «El Tiempo Nublado» zum offiziellen Kandidaten für die Oscarnominationen 2016. Gleichzeitig hat sie den Dokumentarfilm der paraguyanischen Regisseurin Arami Ullon über ihre an Epilepsie und Parkinson leidende Mutter auf die Shortlist des spanischen ‘Goya’ 2016 gesetzt. Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid.
[artikel im variety]
[homepage el tiempo nublado]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «ThuleTuvalu» in Deutschland Der Dokumentarfilm von Matthias von Gunten, ein Dokumentarfilm über die Klimaerwärmung, feiert seinen deutschen Kinostart am 13.08.2015. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid. Produktion: HesseGreutert, Zürich.
[www.thuletuvalu.com]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Premiere von «Als die Sonne vom Himmel fiel» in Locarno. Am 67. Internationalen Filmfestival von Locarno feiert der Dokumentarfilm der japanisch-schweizerischen Regisseurin Aya Domenig in der Sparte “Semaine de la Critique” seine Premiere. Der Film erinnert an den Atombomben-Abwurf auf Hiroshima und schlägt eine Brücke zum atomaren Zwischenfall in Fukushima. Regie: Aya Domenig, Musik: Marcel Vaid, Produktion: Ican Films Zürich.
[programm locarno]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [abspann]
.

«Superterz» Insomnia-Sessions in Porto Die Superterz Insomnia-Sessions mit insgesamt drei Konzerten im Maus-Habitos in Porto, Portugal. Konzertdaten: 31.7 – 2.8.2015. Konzerte jeweils um 22h. Line-up: Carlos Zingaro (violine+electronix/Portugal), Hilaria Kramer (trumpet/Portugal), Joao Madeira (bass/Portugal), Simon Berz (dr/diy), Koho Mori-Newton (diy/Japan), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr).
[homepage maus-habitos]
[homepage superterz]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Cherry Pie» und «Un dia y nada» in Locarno 2015 Ausserdem mit Musik von Marcel Vaid am Locarno-Filmfestival zu sehen sind die beiden Spielfilme «Cherry Pie» und «Un dia y nada». Regie: Lorenz Merz, Musik: Marcel Vaid.
[programm locarno cherry pie] [programm locarno un dia y nada]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «My Name is Salt» in Grossbritanien. Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha über indische Salzbauern in Gujarat startet nach Österreich nun auch in Grossbritanien. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[www.mynameissalt.ch]

“Here are moonscapes of mud, made all the more eerie by Marcel Vaid’s alien score, accompanied by the strange chugging of oil-driven engines, dug out of the earth and then reburied, born and reborn, year upon year.”
THE GUARDIAN / MARK KERMODE
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
[listen salt maintheme]
.

Kinostart von «El Tiempo Nublado» Der Dokumentarfilm der paraguyanischen Regisseurin Arami Ullon über ihre an Epilepsie und Parkinson leidende Mutter feiert am 03. Mai seine Kinopremiere in der Deutschschweiz. Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid.
[homepage el tiempo nublado]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Hüllen» auf 3Sat Der Dokumentarfilm «Hüllen» von Maria Müller läuft am 24. März 2015 um 23.55 auf 3Sat. “Hüllen” erzählt die Familiengeschichte von drei muslimischen Frauen dreier Generationen im Spannungsfeld kultureller, religiöser und politischer Überzeugungen. Regie: Maria Müller, Musik: Marcel Vaid.
www.huellenfilm.ch
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bergleben» auf 3Sat Der Dokumentarfilm «Bergleben» (‘Une vie dans les Alpes’) des Schweizer Regiesseurs Bernard Weber wird am 05. März 2015 um 03h05 auf 3Sat ausgestrahlt. Regie: Bernard Weber, Musik: Marcel Vaid
[www.zeitraumfilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

50. SOLOTHURNER FILMTAGE 2015 > Filme mit Musik und Masterclass von Marcel Vaid:

«Usfahrt Oerlike» Paul Rinikers’s neuer Spielfilm «Usfahrt Oerlike» mit Jörg Schneider und Matthias Gnädinger in den Hauptrollen feiert seine Schweizer Premiere in Solothurn 2015 und ist für den Prix Public nominiert. Spielzeiten: 23.1. / 20h45 / Reithalle und 26.1. / 12h00 / Reithalle. Regie: Paul Riniker, Musik: Marcel Vaid.
[Solothurner Filmtage 2015]
[homepage verleih]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«El Tiempo Nublado». Ein Dokumentarfilm der paraguyanischen Regisseurin Arami Ullon über ihre an Epilepsie und Parkinson leidende Mutter an den 50. Solothurner Filmtagen. Spielzeiten: 24.1. / 13h45 / Landhaus und 28.1. / 20h15 / Canva Blue. Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid
[Solothurner Filmtage 2015]
[homepage el tiempo nublado]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Liebe und Zufall». Der neue Spielfilm von Fredi Murer an den 50. Solothurner Filmtagen. Spielzeiten: 25.1. / 14h15 / Landhaus und 27.1. / 17h45 / Reithalle. Regie: Fredi Murer, Musik: Marcel Vaid
[Solothurner Filmtage 2015]
[homepage vegafilm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«ThuleTuvalu» Matthias von Gunten’s Dokumentarfilm über die Klimaerwärmung an den 50. Solothurner Filmtagen. Spielzeiten: 23.1. / 09h30 / Palace und 26.1. / 17h45 / Reithalle. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid.
[Solothurner Filmtage 2015]
[homepage thuletuvalu]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«My Name is Salt». Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha über indische Salzbauern in Gujarat an den 50. Solothurner Filmtagen. Spielzeiten: 24.1. / 13h45 / Landhaus und 28.1. / 20h15 / Canva Blue. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[Solothurner Filmtage 2015]
[www.mynameissalt.ch]

“With fine-tuned assistance from composer Marcel Vaid (whose light, tinkling score is a delight), the filmmakers evoke the insistent rhythms of the family’s labor. The sound of the pump sets a bass drum beat that’s repeated in the sound of Devuben slapping chapatis flat for the grill, while shuffling of their feets across the salt to break it up adds a faster high-hat tempo.” HOLLYWOOD REPORTER / LESLIE FELPERIN
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Face Your Fears»
Transmedia Case Study: Lucky Film GmbH präsentieren «Face your Fears». Förderinstitutionen und Macher diskutieren über die Entwicklung von Transmedia-Projekten in der Schweiz. Kino im Uferbau Montag, 26. Januar 2015, 10:15–12:45 Uhr. «Face Your Fears», Regie: Sandra Bühler, Musik: Marcel Vaid
[Solothurner Filmtage 2015]
[homepage faceyourfears]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [fears martin][fears thiele][level 1]

«Filmmusik Masterclass mit Marcel Vaid»
An den Solothurner Filmtagen findet vom 26.-28. Januar bereits der 11. Filmmusik-Workshop des Studienschwerpunkts “Komposition für Film, Theater und Medien” der ZHdK in Zusammenarbeit mit dem Forum Filmmusik statt. Der Titel des diesjährigen Workshops unter der Leitung des Gastdozenten Marcel Vaid heisst “Interkulturelle Musik im Film”.
[programm zhdk]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

NEWS

Schweizer Kinostart von Fredi Murer’s «Liebe und Zufall» Der neue Spielfim von Fredi Murer «Liebe und Zufall» feiert seinen Schweizer Kinostart im Kino Arthouse Le Paris am 22.10.2014. Mit: Sibylle Brunner, Werner Rehm, Ueli Bichsel, Silvana Gargiulo. Regie: Fredi Murer, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Vega Film, Zürich.
[vegafilm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Ninth Cloud» am Raindance International Film Festival London Der Spielfilm der amerikanischen Regisseurin Jane Spencer, mit den beiden Schauspielern Michael Madson und Jean-Hugues Anglades in den Hauptrollen, feierte am Raindance International Film Festival London seine Weltpremiere. Regie: Jane Spencer. Original Score by Marcel Vaid. Additional songs by Sibylle Baier, Vashti Bunyan Jimmie Spheeris and Raz Olsher, Produktion: Shoreline Entertainment, Los Angeles US.
[www.theninthcloud.com]
[raindance filmfestival]

“Featuring a fantastic soundtrack [...] the amazingly on-point music (original score by Marcel Vaid) makes you think about this film for hours afterward, discovering more layers to the story in the symbolic sequences that may have seemed random at first, it definitely sets a dreamy, ethereal tone, where musing about whether death feels like falling backwards comes as natural as breathing.”” FLICKERING MYTH.COM / KAT KOURBETI, London
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

Schweizer Kinostart von «My Name is Salt» Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha feiert seinen Schweizer Kinostart im Kino Arthouse Le Paris am 18.09.2014. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid. Produktion: Leafbird Films, Zürich.
[homepage my-name-is-salt]

“With fine-tuned assistance from composer Marcel Vaid (whose light, tinkling score is a delight), the filmmakers evoke the insistent rhythms of the family’s labor. The sound of the pump sets a bass drum beat that’s repeated in the sound of Devuben slapping chapatis flat for the grill, while shuffling of their feets across the salt to break it up adds a faster high-hat tempo.” HOLLYWOOD REPORTER / LESLIE FELPERIN
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Unser Wald» auf 3Sat Im September zeigt 3Sat den Schweizer Kino-Dokumentarfilm «Das Geheimnis unseres Waldes» von Heikko Böhm als Zweiteiler (Deutscher Titel: «Unser Wald»). Ein beeindruckendes, bildgewaltiges Portät unserer Schweizer Wälder erzählt von Bruno Ganz. Ausstrahlungen: 08. September 2014, 16h05 (Teil 1) und gleich anschliessend 16h55 (Teil 2) und am 22.09 ab 04h05 und 04h55. Regie: Heikko Böhm, Musik: Marcel Vaid.
[3Sat]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

Schweizer Kinostart von «ThuleTuvalu» Der Dokumentarfilm von Matthias von Gunten, ein Dokumentarfilm über die Klimaerwärmung, feiert seinen Schweizer Kinostart im Kino Arthouse Le Paris 18.10.2014. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid. Produktion: HesseGreutert, Zürich.
[www.thuletuvalu.com]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Schweizer Kinostart von «Sitting Next to Zoe» Ivana Lalovic’s Spielfilm «Sitting Next to Zoe» feiert seinen Schweizer Kinostart exklusiv im Kino Houdini. Mit Lea Bloch, Runa Greiner, Charlie Gustafsson und Bettina Stucki. Regie: Ivana Lalovic, Musik: Marcel Vaid.
[homepage sitting next to zoe]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz» Insomnia-Sessions in Ostende, Belgien Im Rahmen des ‘TAZ’-Festival 2014 in Ostende tritt Superterz vom 4.-6. August zusammen mit Norbert Möslang (Voice Crack) und Mauro Pawlowski (dEUS) zu 9 Insomnia-Konzerten an. Konzerte jeweils um 22h/00h/02h, Elysee, Ostende. Line-up: Mauro Pawlowski (git+voc/Belgium), Norbert Möslang (cracked instr), Simon Berz (dr/diy), Koho Mori-Newton (diy/Jap), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr).
[Taz14-Festival]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«My Name is Salt» gewinnt in Amsterdam, Gdanks, Edinburgh und Turin Weiterer Preissegen für den Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha: Special Jury Mention, Gdańsk, Poland / Best Feature Length, Amsterdam / Jury-Award, Cinemambiente Turin / Best Documentary Feature Film, Edinburgh. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[Gdanks Festival] [Turin Filmfestival] [Food Film Festival Amsterdam] [Edinburgh Filmfestival]
[homepage my-name-is-salt]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«El tiempo Nublado» in Tschechien Der Dokumentarfilm «El tiempo Nublado» der paraguayanischen Regiesseurin und Produzentin Arami Ullon am tschechischen 49. Karlovy Vari Filmfestival vom 4.-12. Juli 2014 . Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid, Produktion: Cineworks Productions. Kinostart: Herbst 2014.
[homepage el tiempo nublado]
[www.kviff.com]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Die Standesbeamtin» auf 3Sat Der Spielfilm von Micha Lewinsky läuft am 7. Juli 2014 um 20h15 und um 01h00 auf 3Sat. Mit Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage, Beat Marti und Beat Schlatter. Regie: Micha Lewinsky, Musik: Markus Schönholzer und Marcel Vaid.
[TV-Programm 3Sat]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bergleben» auf 3Sat Der Dokumentarfilm «Bergleben» (‘Une vie dans les Alpes’) des Schweizer Regiesseurs Bernard Weber wird am 23. Juli 201 um 21h05 auf 3Sat ausgestrahlt. Regie: Bernard Weber, Musik: Marcel Vaid
[www.zeitraumfilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Tandoori Love» auf SRF1 und RSI Der Spielfilm «Tandoori Love» von Oliver Paulus wird im Juli auf SRF1 und dem Sender der italienischen Schweiz RSI ausgestrahlt: 07.07, 16h25, RSI LA1 und 30.07, 00h10, SRF1. Regie: Oliver Paulus, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Deutscher und Schweizer Kinostart von «Vielen Dank für Nichts» Oliver Paulus’s und Stefan Hildebrand’s Spielfilm «Vielen Dank für Nichts» feiert seinen Schweizer Kinostart am 26. Juni. Seit 5. Juni läuft der Film auch in Deutschland. Regie: Oliver Paulus und Stefan Hildebrand, Musik: Marcel Vaid, Songs: Rodrigo Gonzales (Die Ärzte).
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf 3Sat Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am 10. Juni um 22:25 auf 3Sat. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[www.venturafilm.ch]
[www.3Sat.de]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«My Name is Salt» an Festivals in Los Angeles und Edinburgh Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha geht weiter auf Festivalreise: Nächste Stationen sind am 11. Juni 2014 in Los Angeles am 20th LA Film Fest und am 23. Juni am Edinburgh International Filmfestival. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[Edinburgh Filmfestival] [Los Aangeles Film Fest] [homepage my-name-is-salt]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Ninth Cloud» am Shanghai International Film Festival Der Kino-Spielfilm der amerikanischen Regisseurin Jane Spencer, mit den beiden Schauspielern Michael Madson und Jean-Hugues Anglades in den Hauptrollen, ist am Shanghai International Film Festival, June 14th – 22nd zu sehen. Regie: Jane Spencer, Musik: Marcel Vaid.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«My Name is Salt» gewinnt in Madrid Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha gewinnt am 11. Internationalen Dokumentarfilmfestival ‘Documentamadrid’ in Madrid den Hauptpreis in der offiziellen Sektion. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[homepage my-name-is-salt]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Preissegen für «El tiempo Nublado» in Nyon Am diesjährigen 20. Visions du Reél gewinnt der Dokumentarfilm «El tiempo Nublado» der paraguayanischen Regiesseurin und Produzentin Arami Ullon in der Sektion ‘Regard Neuf’ den ‘Sesterce d’argent des Kantons Waadt’. Zudem erhält der Film eine “lobende Erwähnung” in der Kategorie ‘Cinema Suissse’. Regie: Arami Ullon, Musik: Marcel Vaid, Produktion: Cineworks Productions. Kinostart: Herbst 2014.
[homepage el tiempo nublado]
[palmares nyon]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«ThuleTuvalu» gewinnt am ‘Vision du Reél’ in Nyon «ThuleTuvalu» von Matthias von Gunten, ein Dokumentarfilm über die Klimaerwärmung, gewinnt in Nyon am 20. Filmfestival ‘Vision du Reél’ in der Kategorie ‘Cinema Suisse’ den ‘Sesterce d’argent SRG SSR’ für den besten Schweizer Film aus allen Sektionen. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid, Produktion: HesseGreutert. Kinostart: Herbst 2014.
[palmares nyon]
[homepage thuletuvalu]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«ThuleTuvalu» am HotDocs-Festival in Toronto ThuleTuvalu von Matthias von Gunten, ein Dokumentarfilm über die Klimaerwärmung läuft im Programm des Canadian International Documentary Festival HotDocs in Toronto, Canada. Vorstellungen: Wed Apr. 30th 7:00 PM at Rom Theatre / Thu 1st May 14:00 PM at Scotiabank Theatre 3 / Fri May 2nd 7:30 PM at Royal Cinema. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid, Produktion: HesseGreutert. Kinostart: Herbst 2014.
[Filmfestival Toronto]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«My Name is Salt» gewinnt in Hong Kong Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha gewinnt am 38th Hong Kong International Film Festival den renommierten Firebird Award. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[homepage my-name-is-salt]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Die Standesbeamtin» auf 3Sat Der Spielfilm von Micha Lewinsky läuft am Sonntag 13. April 2014 um 21h55 und um 02h45 auf 3Sat. Mit Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage, Beat Marti und Beat Schlatter. Regie: Micha Lewinsky, Musik: Markus Schönholzer und Marcel Vaid.
[TV-Programm 3Sat]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Italien-Premiere von «Vielen Dank für Nichts» Oliver Paulus’s und Stefan Hildebrand’s Spielfilm «Vielen Dank für Nichts» feiert seine Italienpremiere in Bozen. Vorführungen: 11/12. April im Filmclub Bozen, jeweils 20h/15h45. Regie: Oliver Paulus und Stefan Hildebrand, Musik: Marcel Vaid, Songs: Rodrigo Gonzales (Die Ärzte).
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«ThuleTuvalu» am 29. Internationalen Dokumentarfilmfestival München Der Dokumentarfilm ThuleTuvalu von Matthias von Gunten läuft am 10.5. und am 12.5. am diesjährigen DokFest München im internationalen Wettbewerb. Regie: Matthias von Gunten, Musik: Marcel Vaid, Produktion: HesseGreutert. Kinostart: Herbst 2014.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Green Serpent» gewinnt den Schweizer Filmpreis Quartz “The Green Serpent – Of Vodka, Men and Distilled Dreams” (20′) von Benny Jaberg gewinnt den Schweizer Filmpreis Quartz 2014 in der Kategorie ‘Bester Kurzfilm’. Regie: Benny Jaberg, Musik: Marcel Vaid und Benny Jaberg
[the green serpent]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Forbidden Voices» auf ARTE
Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen wird am Dienstag 11. März 2014 um 22:00 Uhr auf ARTE ausgestrahlt. Mitwirkende: Farnaz Seifi (Iran), Yoani Sanchez (Kuba) und Zeng Jinyan (China). Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Schweizer Premiere von «Sitting Next to Zoe» in Solothurn An den Solothurner Filmtagen 2014 feierte Ivana Lalovic’s Spielfilm «Sitting Next to Zoe» seine Schweizer Premiere. Regie: Ivana Lalovic, Musik: Marcel Vaid.
[Solothurner Filmtage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Cherry Pie» an den diesjährigen Solothurner Filmtagen. Am 49. Solothurner Filmfestival feierte der Spielfilm ‘Cherry Pie’ (85′) von Lorenz Merz seine Schweizer Premiere. Regie: Lorenz Merz, Musik: Marcel Vaid
[Solothurner Filmtage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Schweizer Premiere von «Vielen Dank für Nichts» in Solothurn An den Solothurner Filmtagen 2014 feierte Oliver Paulus’s und Stefan Hildebrand’s Spielfilm «Vielen Dank für Nichts» seine Schweizer Premiere. Regie: Oliver Paulus und Stefan Hildebrand, Musik: Marcel Vaid, Songs: Rodrigo Gonzales
[Solothurner Filmtage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«My Name is Salt» gewinnt in Amsterdam Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha gewinnt am internationalen Dokfilmfestival IDFA 2013 in Amsterdam den ‘IDFA Award for Best First Appearance’. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid.
[IDFA Amsterdam]
[homepage my-name-is-salt]

“With fine-tuned assistance from composer Marcel Vaid (whose light, tinkling score is a delight), the filmmakers evoke the insistent rhythms of the family’s labor. The sound of the pump sets a bass drum beat that’s repeated in the sound of Devuben slapping chapatis flat for the grill, while shuffling of their feets across the salt to break it up adds a faster high-hat tempo.”
Hollywood Reporter
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
[read article in hollywood reporter]
.

«Bernard Bovet – Le vieil Homme à la Camera» auf RTS2 Der Kino-Dokumentarfilm des Genfer Regisseurs und Produzenten Nasser Bakhti wird am 11. Januar 2014 um 20.40 auf RTS 2 ausgestrahlt. Regie: Nasser Bakhti, Musik: Marcel Vaid.
[homepage][troubadour films]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf SRF1 Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am 1.1.2014 um 23:05 in der CH:Filmszene auf SRF1. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[www.venturafilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Green Serpent» gewinnt Kurzfilmpreis der Stadt Winterthur Anlässlich der «CADRAGE 2013», der Verleihung der Zürcher Filmpreise, gewinnt “The Green Serpent – Of Vodka, Men and Distilled Dreams” (20′) von Benny Jaberg den Kurzfilmpreis der Stadt Winterthur. Regie: Benny Jaberg, Musik: Marcel Vaid
[cadrage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Weltpremiere von «Sitting Next to Zoe» in Rom Ivana Lalovic’s Spielfilm «Sitting Next to Zoe» feiert am internationalen Filmfestival in Rom seine Weltpremiere. Der Film läuft in der Sektion “Alice in the City” im internationalen Wettbewerb, am 11.11.13 um 14.30. Regie: Ivana Lalovic, Musik: Marcel Vaid.
[Filmfestival Rom]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Vielen Dank für Nichts» am Sao Paolo Filmfestival Die Weltpremiere des Spielfilms «Vielen Dank für Nichts» von Oliver Paulus und Stefan Hillebrand wird in Brasilien an der Mostra de Cinema in São Paulo (18. – 31. Oktober) stattfinden. Der Film wird in der Sparte International Perspective gezeigt und ist ausserdem für den Publikumspreis nominiert. Regie: Oliver Paulus und Stefan Hillebrand, Musik: Marcel Vaid, Songs: Rodrigo Gonzales.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Traumfrau» gewinnt am Chicago Filmfestival Der Kurzdokumentarfilm «Traumfrau» von Oliver Schwarz gewinnt den “Silver Hugo” für den besten Kurzdok am Chicago Film Festival und ist nun berechtigt für die Oscar-Verleihung 2015. Regie: Oliver Schwarz, Musik: Marcel Vaid.
[chicago filmfestival]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Guru – Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard» auf SRF1 Der Kino-Dokumentarfilm von Sabine Gisiger und Beat Häner über die Geschichte des indischen Guru Bhagwan auf SRF1: 24. Oktober, 00h10. Regie: Sabine Gisiger und Beat Häner, Musik: Marcel Vaid.
[www.gurufilm.ch][das kollektiv für audiovisuelle werke][srf.programme]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf 3Sat Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am Sonntag, 29. September um 21h45 auf 3Sat. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[3Sat.programm][www.venturafilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz» feat. Damo Suzuki (Can) Im Rahmen des ‘The Damo Suzuki Network’ tritt Superterz (Ravi Vaid und Marcel Vaid) am 1. Oktober mit dem ehemaligen CAN-Sänger Damo Suzuki im Ziegel auf. Konzert: 1. Oktober 2013, Rote Fabrik, Ziegel au Lac, Zürich, 21h30. Line-up: Damo Suzuki (voc), Marc Ysenschmid (b/moog), Simon Berz (dr/diy), Koho Mori-Newton (diy), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr/keys).
[rote fabrik][www.superterz.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bon Appetit» auf SRF2 Der mit dem Goya Award 2011 ausgezeichnete Spielfilm des spanischen Regisseurs David Pinillos läuft am 25. September 2013 um 20h00 auf SRF2. Mit Unax Ugalde, Nora Tschirner and Herbert Knaup. Regie: David Pinillos, Musik: Marcel Vaid.
[www.srf.ch/programme]

NZZ / BETTINA SPOERRI
„Der Film des Spaniers David Pinillos wartet mit originellen Dialogen und Wendungen in der Handlung auf. ‚Bon Appétit‘ ist ein lustvoll der Küchen-Alchemie huldigender Spielfilm, stimmungsvoll gewürzt mit der Musik von Filmpreisträger Marcel Vaid„
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Premiere von «The Green Serpent» in Locarno. Am 66. Internationalen Filmfestival von Locarno feiert der Kurzfilm “The Green Serpent – Of Vodka, Men and Distilled Dreams” (20′) von Benny Jaberg in der Sparte “Fuori Concorso – Shorts” seine Premiere. Spielzeiten: 13. August 16h15 und 15. August 14h00, jeweils im Kino Rialto 1. Regie: Benny Jaberg, Musik: Marcel Vaid
[www.filmfestival-locarno.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Premiere von «Cherry Pie» in Locarno. Am 66. Internationalen Filmfestival von Locarno feiert der Spielfilm ‘Cherry Pie’ (85′) von Lorenz Merz in der Sparte “Fuori Concorso – Signs of Life” seine Premiere. Spielzeiten: 9. August 21h00 Kino PalaVideo. Regie: Lorenz Merz, Musik: Marcel Vaid
[www.filmfestival-locarno.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz Japan-Tour 2013» Superterz (Ravi Vaid und Marcel Vaid) wird im Juli auf Japan-Tour gehen. Spieldaten: 20. Juli Jazz Art Sengawa-Festival, Tokyo / 22. Juli La Mama, Tokyo / 24. Juli Super-Deluxe, Tokyo (mit Koichi Makigami) / 25. Juli Valentine Drive, Nagoya (mit Yasuhiro Usui) / 27. Juli Big Apple, Kobe / 28. Juli New Things, Osaka / 29. Juli Urbanguild, Kyoto. Line-up: Simon Berz (dr/diy), Koho Mori-Newton (diy), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr/keys).
[www.superterz.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Flanke ins All» auf SRF 2 Der TV-Spielfilm von Marie-Louise Bless läuft am 31. Juli 2013 um 20h00 auf SRF 2. Mit Joris Gratwohl und Sabine Timoteo. Regie: Marie-Louise Bless, Musik: Marcel Vaid.
[www.srf.ch/programm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Kommissar Hunkeler – Das Paar im Kahn» auf SFR 1 Der erste TV-Spielfilm aus der Reihe des Kommissar Hunkeler von Marie-Louise Bless läuft am 7. Juli 2013 um 20h00 auf SRF 1. Mit Mathias Gnädinger, Gilles Tschudi and Urs Bihler.. Regie: Marie-Louise Bless, Musik: Marcel Vaid.
[www.srf.ch/programm]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Superterz feat. Nils Petter Molvær Am diesjährigen Taktlos-Festival in der Roten Fabrik bestreiten Superterz (Ravi Vaid und Marcel Vaid) den Sonntagabend. Weil er findet, die Musik von Superterz zeichne einen «wonderful flow» aus, stösst der norwegischen Trompeter Nils Petter Molvær zum eingespielten Line-up dazu. Konzert: 16. Juni 2013, Rote Fabrik, Zürich, 21h30. Line-up: Nils Petter Molvær (tr), Harald Haerter (g), Simon Berz (dr/diy), Chris Jaeger Brown (dr/perc), Koho Mori-Newton (diy), Ravi Vaid (electronica), Marcel Vaid (g/dr/keys).
[www.taktlos-festival.ch][www.superterz.ch]
.

NZZ / Ueli Bernays
“Mitreissend war am Sonntagabend auch der Auftritt von Superterz. Die Formation um die Brüder Marcel und Ravi Vaid hat sich in Zürich längst einen guten Namen gemacht mit ihren sessionartigen Konzerten zwischen Electro und Jazz, Techno und freier Improvisation. [...] Für ihr «Taktlos»-Konzert konnten sie u. a. den norwegischen Jazztrompeter Nils Petter Molvær gewinnen. Molvær ist berühmt dafür, melancholisch über dichte Ambient-Tracks zu improvisieren. Durchaus stilbildend in der Kombination von Jazz und Elektronik, blieb er irgendwann in immergleichen Verfahren und Klischees stecken. Umso erfreulicher, wie frisch nun sein Spiel bei Superterz anmutete.”
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen [1030 PM] > more
.

«Unser Wald» im auf 3Sat Im April und Mai zeigt 3Sat den Schweizer Kino-Dokumentarfilm «Das Geheimnis unseres Waldes» als Zweiteiler (Deutscher Titel: «Unser Wald»). Ein beeindruckendes, bildgewaltiges Portät unserer Schweizer Wälder erzählt von Bruno Ganz. Ausstrahlung: 01. April 2013, 12h55 (Teil 1) und gleich anschliessend 13h45 (Teil 2) Uhr und 30. Mai ab 07h35. Regie: Heikko Böhm, Musik: Marcel Vaid.
[www.wald-film.ch][www.3sat.de]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Forbidden Voices» auf ARTE Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen wird am Dienstag, 7. Mai 2013 um 22:55 Uhr und am Montag 3. Juni um 8h55 auf ARTE ausgestrahlt. Mitwirkende: Farnaz Seifi (Iran), Yoani Sanchez (Kuba) und Zeng Jinyan (China). Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net][www.arte.tv]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Forbidden Voices» im Kino in Anwesenheit von Yoani Sánchez Spezialvorstellungen des Dokumentarfilmes «Forbidden Voices» der Schweizer Regisseurin Barbara Miller in Anwesenheit von Yoani Sánchez. Anschliessend Diskussion zum Thema “Pressefreiheit”. Freitag 17. Mai 19h Kinok, St. Gallen, Samstag 18. Mai 11:30 Uhr RiffRaff, Zürich. Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net][RiffRaff][Kinok]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Forbidden Voices» auf CNN Anlässlich des World Press Freedom Day strahlt CNN den Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen. Mitwirkende: Farnaz Seifi (Iran), Yoani Sanchez (Kuba) und Zeng Jinyan (China). Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[cnn]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Goodnight Nobody» auf SF1 Jacquline Zünd’s Film über die Welt der Schlaflosen ist am 10. April 2013 um 00h10 auf SF1 zu sehen. Regie: Jacqueline Zünd, Musik: Marcel Vaid. Unzählige Preise weltweit hat der Film der Schweizer Regisseurin bis anhin gewonnen, darunter den «Schweizer Filmpreis Quartz 2011» für die beste Filmmusik.
[www.sf-sendungen.ch]

FESTIVAL DE CANNES – JURY / FABIANNY DESCHAMPS / ‘GOODNIGHT NOBODY’
”Everything from the production to the music goes towards making us let go and immerse into the film at least as vigorously as others fight against sleep. The soundtrack of Marcel Vaid, ephemeral as a cloud of ether, makes us gradually descend into a hypnotic state and offers us a possible sleep on top of that.”

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen+watch [lyn yao shanghai] > more music
.

«Die Standesbeamtin» auf RSI LA2 Der Spielfilm von Micha Lewinsky läuft am 15. April 2013 um 13h40 auf dem Kanal der italienischen Schweiz RSI LA2. Mit Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage, Beat Marti und Beat Schlatter. Regie: Micha Lewinsky, Musik: Markus Schönholzer und Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf RSI LA1 Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am 23. März auf RSI LA1, 22h15. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[www.venturafilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Forbidden Voices» auf Sendung auf RSI LA2 Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen wird am 18. März 2013 um 22h10 und am 19. März um 13.05 auf RSI LA2, dem Sender der italienischen Schweiz ausgestrahlt. Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Hüllen» auf 3Sat Der Dokumentarfilm «Hüllen» von Maria Müller läuft am 5. März 2013 um 22.25 auf 3Sat. “Hüllen” erzählt die Familiengeschichte von drei muslimischen Frauen dreier Generationen im Spannungsfeld kultureller, religiöser und politischer Überzeugungen. Regie: Maria Müller, Musik: Marcel Vaid.
www.3sat.de
www.huellenfilm.ch
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Traumfrau» an der Berlinale 2013 Der Dokumentarfilm «Traumfrau» (HSLU Hochschule Luzern 2012) des Berner Regisseurs Oliver Schwarz ist für den offiziellen Kurzfilm-Wettbewerb der Berlinale 2013 selektioniert. Spielzeiten: Mo, 11. Februar 2013, 10.00 Uhr, Di, 12. Februar 2013, 17.45 Uhr. Regie: Oliver Schwarz, Musik: Marcel Vaid.
[facebook][berlinale]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Ninth Cloud» am ‘Beverly Hills Filmfestival’ Der Kino-Spielfilm der amerikanischen Regisseurin Jane Spencer, mit den beiden Schauspielern Michael Madson und Jean-Hugues Anglades in den Hauptrollen, feiert seine Festival-Premiere in den USA am ‘Beverly Hills Filmfestival’. Regie: Jane Spencer, Musik: Marcel Vaid.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Forbidden Voices» für den Schweizer Filmpreis Quartz 2013 nominiert Der Kino-Dokumentarfilm von Barbara Miller über drei Bloggeriennen ist an den Solothurner Filmtagen in der Kategorie ‘Bester Dokumentarfilm’ nominiert worden. Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Goal» für den Schweizer Filmpreis Quartz 2013 nominiert Der Kurzfilm ‘Goal’ des Tessiner Regisseurs Fulvio Bernasconi wurde soeben für den Schweizer Filmpreis Quartz 2013 in der Kategorie ‘Bester Kurzfilm’ nominiert. Regie: Fulvio Bernasconi, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Marcel Vaid Jurymitglied an der FIPA 2013 in Biarritz Am diesjährigen 26. Festival International des Programmes Audiovisuels (FIPA), welches in Biarritz vom 22. bis 27. Januar 2013 stattfand, war Marcel Vaid zusammen mit Mabrouk El Mechri, Pierre-Ives Bernard und u.a Bettina Erhardt, Chantal Akerman und Anouar Brahem Mitglied der Jury.
www.fipa.fr
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bergleben» auf RTS 2 Der Dokumentarfilm «Bergleben» (‘Une vie dans les Alpes’) des Schweizer Regiesseurs Bernard Weber wird am 4. Februar 2013 um 20.35 auf RTS 2 ausgestrahlt. Regie: Bernard Weber, Musik: Marcel Vaid
[www.3sat.de][www.zeitraumfilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Premiere von «The Women in Blue Berets» Der Dokumentarfilm der indischen Regisseurin Farida Pacha über indische Blauhelm-Soldatinnen in Liberia, feierte in Indien am PSBT Open Frame Festival seine Premiere. Regie: Farida Pacha, Musik: Marcel Vaid
[imdb]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Bernard Bovet – Le vieil Homme à la Camera» gewinnt Preis in China Der Kino-Dokumentarfilm des Genfer Regisseurs und Produzenten Nasser Bakhti gewinnt am ‘World Mountain Documentary Festival’ in Qinghai, China den ‘Best Director’s Award Jade Kunlun 2012′. Regie: Nasser Bakhti, Musik: Marcel Vaid.
[homepage][troubadour films]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Forbidden Voices» auf SRF 1 und für den ‘Prix de Soleure’ nominiert Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller am 19. Dezember 2012, 22h55 auf SRF 1 DOK. «Forbidden Voices» wurde auch für den ‘Prix de Soleure’ nominiert. Spieldaten an den 48. Solothurner Filmtagen: 27.01.13, 20h30 + 29.01.13, 09h30 im Landhaus. Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net][www.sendungen.srf]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Les Mysteres de la forêt» auf RTS 2 Im Dezember zeigt RTS 2 den Schweizer Kino-Dokumentarfilm «Les Mysteres de la forêt» (Deutscher Titel: Das Geheimnis unseres Waldes). Ein beeindruckendes, bildgewaltiges Portät unserer Schweizer Wälder erzählt von Carlos Leal. Ausstrahlung: Samstag, den 22. Dezember 2012, 15:10 Uhr. Regie: Heikko Böhm, Musik: Marcel Vaid.
[www.wald-film.ch][www.tagesschau.ch]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Marc Ristori – d’une seconde à l’autre» auf Sendung Der Kino-Dokumentarfilm des Genfer Filmemachers Benjamin Tobler über den Motocross-Champion und nach einem Cross-Unfall querschnittsgelähmten Marc Ristori ist am 17.12.12 auf RTS Deux zu sehen. Regie: Benjamin Tobler, Musik: Marcel Vaid
[www.troubadourfilm.ch][www.marcristori-lefilm.ch]
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Superterz» erhält das «Werkjahr der Stadt Zürich 2012» Die Stadt Zürich vergibt jedes Jahr kulturelle Auszeichnungen an Kunstschaffende verschiedener Sparten. Marcel Vaid, Gründer des Zürcher Experimentalkollektiv «Superterz», erhält dieses Jahr zusammen mit seinem Bruder Ravi Vaid das «Werkjahr der Stadt Zürich 2012» in der Sparte Jazz/Rock/Pop. Die Übergabe erfolgt am 5. Dezember im Kaufleuten Zürich.
[www.superterz.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz» Live-Filmvertonung an der Cadrage in Winterthur Marcel und Ravi Vaid spielen an der diesjährigen Preisverleihung der Zürcher Filmpreise live zusammen mit den Gastmusikern Simon Berz (perc) und Bernard Bamert (tromb). Als Ausgangspunkt ihrer freien Improvisation dient den Musikern ein fulminante Bilderwelt, welche Catarina Mona und Benny Jaberg aus dem Fundus der vergangenen Gewinnerfilmen zusammengestellt haben. Mittwoch, Stadttheater Winterthur 28.11.2012, 19h.
[cadrage art-tv]

”Im übrigen war das eine angenehm uneitle kleine Gala, ganz ohne lustige oder nur lustig gemeinte Einwürfe, dafür mit dem Filmmusiker Marcel Vaid und seiner Band Superterz, die dafür besorgt waren, aufkommende Besinnlichkeit im Keim zu ersticken” (Florian Keller, Tagesanzeiger)
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «Bernard Bovet – Le vieil homme à la camera» Der Kino-Dokumentarfilm von Nasser Bakhti feiert am 21. November seine Kinopremiere in der französischen Schweiz. Regie: Nasser Bakhti, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Traumfrau» gewinnt den Berner Filmpreis und an den Kurzfilmtagen in Winterthur Der Dokumentarfilm «Traumfrau» (HSLU Hochschule Luzern 2012) des Berner Regisseurs Oliver Schwarz hat den Berner Filmpreis 2012 in der Kategorie ‘Bester Dokumentarfilm’ gewonnen. Zudem erhielt «Traumfrau» im Schweizer Wettbewerb der Kurzfilmtage Winterthur den Preis des besten Bachelor Films 2012. Regie: Oliver Schwarz, Musik: Marcel Vaid.
[berner filmpreis][kurzfilmtage winterthur]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» gewinnt Publikumspreis in San Francisco und den “Prix Audace” in Paris Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD gewinnt am 17. Berlin & Beyond Film Festival in San Francisco den Publikumspreis und den “Prix Audace” am 8. Festival International du Film Scientifique PARISCIENCE. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[berlin&beyond festival][festival pariscience][the substance homepage]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

TV-Premiere von «Bergleben» Der Dokumentarfilm «Bergleben» des Schweizer Regiesseurs Bernard Weber feiert seine Premiere auf 3Sat und SF1. Ausstrahlungsdaten: 3sat: 10.10.12, 20.15 (Hochdeutsche Fassung), SF1: 22.11.12 DOK, 20.00 (Dialekt Fassung). Regie: Bernard Weber, Musik: Marcel Vaid
[www.3sat.de][www.zeitraumfilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Weiterhin auf SF1 der «Lauf der Dinge» Die 9-teilige Serie von Sarah Derendinger, Beat Häner und Jan Poldervaart über Brockenhäuser und Flohmärkte ist weiterhin auf Sendung. Jeweils Sonntags 18h15 auf SF1. Musik: Marcel Vaid.
[sf-spielzeiten und wiederholungen]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Guru – Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard» auf RTS 2 Der Kino-Dokumentarfilm von Sabine Gisiger und Beat Häner über die Geschichte des indischen Guru Bhagwan auf RTS Deux: 28. Oktober, 23h35. Regie: Sabine Gisiger und Beat Häner, Musik: Marcel Vaid.
[www.gurufilm.ch][das kollektiv für audiovisuelle werke]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «Forbidden Voices» in der Romandie Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen feiert am 7. November 2012 Kinostart in der französischen Schweiz. Mitwirkende: Farnaz Seifi (Iran), Yoani Sanchez (Kuba) und Zeng Jinyan (China). Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
[www.forbiddenvoices.net][www.sendungen.sf.tv/kulturplatz]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf RSI La2 Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am 2. Oktober auf RSI La2, 22h15. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[www.venturafilm.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Suisa-Stiftung fördert Soundtrack zu «Cherry Pie»
Die SUISA-Stiftung für Filmmusik unterstützt «Cherry Pie» mit einem Werkbeitrag. Der Kino-Spielfilm von Lorenz Merz, in der Produktion der Peacock Film, befindet sich zurzeit im Rohschnitt und wird bis zum Frühling 2013 fertig gestellt. Regie: Lorenz Merz, Musik: Marcel Vaid
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz» live in Tübingen feat. Chris Jaeger und Koho Mori-Newton Anlässlich der Eröffnung der Austellung von Koho Mori-Newton spielen «Superterz» am 15. September zwei exquisite Konzerte mit dem Schlagzeuger Chris Jaeger und Koho Mori-Newton im Tübinger Sudhaus Peripherie, 14.+15.09.2012 / 20:30h.
[www.sudhaus-tübingen][more infos superterz][www.superterz.ch]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
listen superterz cd ‘insomnia’ [0300 AM] > more music
.

«Poupée» feiert Premiere am Film Festival in Biel Timo Von Guntens Kurzfilm «Poupée» mit Viola Von Scarpatetti in der Hauptrolle läuft im Programm des Festival de Film Français d’Helvetie. Vorstellungen: Samstag, 15. September 14.00 Uhr. Regie: Timo Von Gunten, Musik: Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Sasso San Gottardo» Am Samstag ist die Themenwelt «Sasso San Gottardo» in einer ehemaligen Festungsanlage eröffnet worden. Die Visual- und Soundinstallation von Benny Jahberg und Fabian Wegmüller im Gotthard Massiv in den ehemaligen Militärstollen der Schweizer Armee feierte Premiere. Regie: Benny Jahberg und Fabian Wegmüller, Musik: Marcel Vaid.
[sasso san gottardo][sfdrs tagesschau]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf SF1 Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD läuft am 13. August auf SF1, 22h20. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
[www.venturafilm.ch][schweizer fernsehen]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Die Standesbeamtin» gleich zweimal auf unseren Bildschirmen: 01. August 2012 22:00, BR Bayerisches Fernsehen und 19. August 2012 20:05, auf SF 1. Mit Marie Leuenberger, Dominique Jann, Oriana Schrage, Beat Marti und Beat Schlatter. Regie: Micha Lewinsky, Musik: Markus Schönholzer und Marcel Vaid.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Grand Palais Deux-Mille-Dix» Live Filmvertonung Zusammen mit den Gastmusikern Simon Berz, Ravi Vaid und Koho Mori-Newton vertont Marcel Vaid live den Dokumentarfilm «Grand Palais Deux-Mille-Dix» des belgischen Künstlers und Regisseurs Luc Gobin. Gent (B), 22. Juli 2012.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«Superterz» am Stadtfestival in Gent in Belgien Superterz wird mit mehreren Gästen am 19/20/21. Juli 2012 drei Konzerte am Stadtfestival im belgischen Gent spielen.
[facebook]
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «The Substance» in Belgien, Holland, Deutschland und den USA Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD feiert seinen Kinostart in Belgien und Holland am 3. Mai, in Deutschland am 17. Mai und im Sommer in den USA (genaue Daten folgen). Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
www.venturafilm.ch
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Premiere und Kinostart von «Forbidden Voices» Der Kino-Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über drei Bloggeriennen feiert am diesjährigen Vision du Reel 2012 seine Premiere. Danach ist der Film in allen Schweizer Kinos zu sehen. Mitwirkende: Farnaz Seifi (Iran), Yoani Sanchez (Kuba) und Zeng Jinyan (China). Regie: Barbara Miller, Musik: Marcel Vaid.
www.visiondureel.comwww.forbiddenvoices.netwww.sendungen.sf.tv/kulturplatz
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Marcel Vaid erhält Atelier-Stipendium in Paris und Berlin Marcel Vaid erhält für das Jahr 2014 ein viermonatiges Atelier-Stipendium der ‘Fachstelle Kultur des Kantons Zürich’ in der ‘Cité Internationale des Arts’ in Paris und für 2013 ein sechsmonatiges Atelier-Stipendium des ‘Aargauer Kuratoriums’ in Berlin.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Kinostart von «Goodnight Nobody» in Deutschland Jacqueline Zünds mehrfach preisgekrönter Kino-Dokumentarfilm läuft bundesweit in über 30 Kinos. Regie: Jacqueline Zünd, Musik: Marcel Vaid
[www.goodnightnobody.de] [ZDF Tagesthemen]

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG / NICOLE GRANER
”Das Spiel mit Gegensätzen, dem Zeitraffer und dunstigen, nie ganz klaren Bildern, wird zur Kunstform. Monotonie und Melancholie verschmelzen zu Bildern – getragen von der wunderbaren Musik des Schweizer Musikers Marcel Vaid.”
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
listen+watch [lyn yao shanghai] > more music
.

Erstausstrahlung «Lauf der Dinge» Die 9-teilige Serie von Sarah Derendinger, Beat Häner und Jan Poldervaart über Brockenhäuser und Flohmärkte endlich auf Sendung. Jeweils Dienstags im Gefäss SF2@7. Musik: Marcel Vaid.
www.sendungen.sf.tv
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«The Substance» auf weltweiter Festival-Tour Der für den Schweizer Filmpreis Quartz 2012 nominierte Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz ist auf erfolgreicher Festivalreise weltweit. Die nächsten Daten: BAFICI Buenos Aires (April 11-22), DOCVILLE Belgien, Eröffnungsfilm (27.April-5.Mai), DOXA Vancouver, Canada (Mai 4-13), DOC LOUNGE Dänemark (9. Mai), PLANET DOC REVIEW Warschau (11.-20. Mai), TRANSILVANIA FILM FESTIVAL Rumänien (Juni 1-10), 24th GALWAY FILM FLEADH Ireland (10–15 Juli). Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
www.venturafilm.chwww.sendungen.sf.tv/kulturplatz
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

«An meiner Seite» an der Kurzfilmnacht St.Gallen Jan Poldervaarts Kurzfilm «An meiner Seite» wird im Eröffnungsprogramm der Kurzfilmnacht in St.Gallen gezeigt. Vorstellungen: 11. & 12. Mai 2012, Ab 20:15 Uhr im Kino Corso, Brühlgasse 37, St.Gallen. Regie: Jan Poldervaart, Musik: Marcel Vaid.
www.hessegreutert.chwww.kurzfilmnacht.ch
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Du und Ich» gewinnt den Schweizer Filmpreis ‘Quartz’ 2012 In Luzern wurde der Kurzfilm ‘Du und Ich’ von Esen Isik mit dem Schweizer Filmpreis ‘Quartz’ in der Kategorie ‘Bester Kurzfilm’ ausgezeichnet. Regie: Esen Isik, Musik: Marcel Vaid.
www.maximage.chwww.solothurnerfilmtage.ch
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«The Substance» für den Schweizer Filmpreis Quartz 2012 nominiert Der Kino-Dokumentarfilm von Martin Witz über die Geschichte des LSD ist an den Solothurner Filmtagen in der Kategorie ‘Bester Dokumentarfilm’ nominiert worden. Regie: Martin Witz, Musik: Marcel Vaid.
www.venturafilm.ch
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

17. Zürcher Filmtalk «Fokus Filmmusik» Die Filmmusik bildet ein wesentliches Gestaltungselement des Films. Welche Sprache sprechen die Regie und der Komponist zusammen? Ab wann soll ein Komponist miteinbezogen werden? Was bedeutet dies für die Produktionsplanung?
Der Filmkomponist Marcel Vaid und die Regisseurin Jacqueline Zünd zeigen am konkreten Beispiel des Dokumentarfilms Goodnight Nobody, wie Regie und Komponist zusammenarbeiten und welche Kräfte und auch Gefahren in der Filmmusik stecken. Sie erzählen anhand der ersten Layouts und der weiteren Entwicklungsschritte bis hin zum definitiven Mix von ihrer über Monate dauernden Zusammenarbeit. Zeit: Dienstag, 6. März, 19:30 – 20:30, im Parterreraum des Greutmann Bolzern Designstudios, Sihlquai 268, 8005 Zürich.
www.docmine.ch www.zuerifilm.ch
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«An meiner Seite» Die Premiere des Kurzfilms ‘An meiner Seite’ von Jan Poldervaart findet am Samstag, den 3. März 2012 um 11h im Filmpodium, Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich statt. Mitwirkende: Emanuel Hesse, Rebecca Indermaur und Urs Jucker. Regie: Jan Poldervaart, Musik: Marcel Vaid.
www.hessegreutert.ch
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

Marcel Vaid erhält den «Schweizer Filmpreis Quartz 2011». Für die Musik zum Film «Goodnight Nobody» von Jacqueline Zünd wurde Marcel Vaid zum zweiten mal nach 2009 mit dem Schweizer Filmpreis Quartz ‘Beste Filmmusik’ ausgezeichnet. Regie: Jacqueline Zünd, Musik: Marcel Vaid.
www.docmine.chwww.schweizerfilmpreis.ch
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
.

Nomination für die Filmmusik von «Goodnight Nobody» im internationalen Wettbewerb von Aubagne. Die soeben mit dem Schweizer Filmpreis Quartz ausgezeichnete Filmmusik zu «Goodnight Nobody» von Marcel Vaid ist am 12ème Festival International du Film d’Aubagne in Frankreich im internationalen Wettbewerb für die Beste Filmmusik. Regie: Jacqueline Zünd, Musik: Marcel Vaid.
www.cineaubagne.fr
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

Interview mit Marcel Vaid im CineBulletin, der Zeitschrift der Schweizer Film- und Audiovisionsbranche>
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
read [article]
.

Interview mit «Superterz» auf norient.ch Bei Superterz prallen freie Improvisationen, Beats und Cuts, Krachgewitter und dissonante Soundflächen wild aufeinander. Die Musik ist kaum verortbar. Ravi und Marcel Vaid vom Zürcher Langzeitkollektiv erzählen Thomas Burkhalter von norient warum.
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
read [article/podcast] > superterz
.

Premiere von «Marc Ristori – d’une seconde à l’autre» Der Kino-Dokumentarfilm des Genfer Filmemachers Benjamin Tobler über den Motocross-Champion und nach einem Cross-Unfall querschnittsgelähmten Marc Ristori feiert seine Premiere am 24. November 2011 im Palexpo in Genf, 20h30. Der offizielle Kinostart in der französischen Schweiz ist am 7. Dezember. Regie: Benjamin Tobler, Musik: Marcel Vaid
www.troubadourfilm.chwww.marcristori-lefilm.ch
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Vater, unser Wille geschehe» gewinnt am Fernseh-Filmfestival Baden-Baden. Der Ensemblefilm von Robert Ralston mit Charlotte Schwab und Martin Rappold in der Hauptrolle gewinnt den Sonderpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste am Fernseh-Filmfestival in Baden-Baden 2011. Regie: Robert Ralston, Musik: Marcel Vaid
www.hugofilm.ch

“Der Regisseur Robert Ralston, dessen erster Fernsehfilm das ist, führt das wunderbare Ensemble über die Klippen menschlicher Abgründe, als hätte es Flügel. Kamera und Musik schaffen magische Momente.” (Laudatio Fernsehfilm-Festival Preis Baden-Baden 2011)
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
.

«Goodnight Nobody» am Mois du Doc in Frankreich Der Kino-Dokumentarfilm der Zürcher Regisseurin Jacqueline Zünd wird am Festival Mois du Doc in Rennes und in Saône et Loire gezeigt. Regie: Jacqueline Zünd, Musik: Marcel Vaid.
www.moisdudoc.fr
www.docsengogette.com
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………. listen .

Comments are closed.